Dinge die man beachten sollte bevor man eine Domain einkauft

generische Domains - sinnvolle Domainnamen aus Suchmaschinensicht


Domainnamen auswählen Als erstes sollten Sie sich über den Namen der Domain klar werden. Hierbei gibt es grundlegend zu bedenken ob Sie einen generischen (also einen beschreibenden) Domainnamen wählen möchten oder eine Domain die keine Keywords enthält. Auf jedenfall sollte der registrierte Domain-Name einprägsam sein. Dies wird vor allem erreicht wenn Der Name möglichst kurz ist und einen hohen Wiedererkennungswert besitzt. Dies ist vor allem wichtig wenn Ihre Besucher wiederkommen sollen.

Denn wer merkt sich schon einen Domainnamen wie z.B.
www.kaufen-sie-online-günstig-mein-produkt.de ?
Besser ist ein Name wie z.B:
www.produkt-kaufen.de
oder www.produkt.de

Eine generische Domain zu registrieren, kann in Bezug auf Suchmaschinen durchaus hilfreich sein. Dies wird allerdings meist schwierig wenn Produkt oder Firmennamen als Domainname herhalten sollen (es seiden die meisten User suchen exakt nach dem Produktnamen).
Warum macht es nun Sinn eine Domain zu registrieren die Keywords enthält?
Eine Domain Registrierung mit Schlüsselwörtern in der URL bringt Ihnen einen entscheidenden Vorteil. Immer wenn jemand auf Ihre Website verlinkt und dabei keinen beschreibenden Linktext verwendet, sondern nur den Domainnamen, wird trotzdem mit einem wichtigen Keyword auf Ihre Website verlinkt.

Beispiel: Angenommen Ihre Website beschäftigt sich mit dem Thema Computer. Eine beschreibende Domain mit Keywords wäre z.B. www.computer-shop.de
Jedesmal wenn nun jemand zu Ihrer Website linkt und den Namen Ihrer Domain als Linktext verwendet, wird mit den Keywords "Computer" und "Shop" auf Ihre Webseite gelinkt, da jedesmal wie folgt auf Ihre Seite verwiesen wird:

<a href="http://www.computer-shop.de">www.computer-shop.de</a>

Dies hat den Vorteil das Ihre Website zu den Schlüsselwörtern "Computer" und "Shop" relevanter eingestuft wird. Denn eine Suchmaschinen kann nun direkt erkennen das die Webseite die den Link erhält mit dem Thema Computer zu tun hat.
Sollten Sie im Gegensatz zu obigem Beispiel einen Domain-Namen ohne Keywords registriert haben (z.B. einen Firmen oder Fantasienamen wie www.Müller-IT.de oder www.müller.de) so wird ein Link nach obigem Muster von Suchmaschinen zwar gewertet, allerdings fehlt hierbei der beschreibende Linktext da Sie viele eingehende Links wie den folgenden erhalten werden:

<a href="www.müller.de">www.müller.de</a>

Aus einem solchen Link lässt sich für eine Suchmaschine nicht ableiten mit welchem Thema sich die Website beschäftigt. Allerdings ist es nicht zwangsweise nötig eine Domain mit Schlüsselwörtern zu registrieren um in Suchmaschinen gut platziert zu sein. Auch Domains ohne Keywords können bei einer Suchmaschine ein gutes Ranking erreichen. Dafür gibt es in der Praxis viele Beispiele.
Demnach sollte man nicht alles daran setzen unbedingt eine generische Domain für die Registrierung ins Auge zu fassen. Die Wahl des Domain-Names ist auch immer davon abhängig was man mit der dahinter stehenden Webseite vor hat. Möchte man ein Produkt verkaufen oder anderweitig Kunden aquirieren wollen, so ist auf jedenfall ein kurzer prägnanter Name sinnvoll, welcher Seriösität und Vertrauen vermittelt und einen hohen Wiedererkennungswert hat. Für eine private Website können durchaus aber lustige, ausgeflippte oder ungewöhnliche Namen in Frage kommen. Sollte man sich für die Registrierung eines beschreibenden Domain-Namens entscheiden, so sollten Inhalt und Thema der Website den Namen bestimmen.

Wahl der Top Level Domain

Für Suchmschinen macht die Wahl der Top-Level Domain kaum Unterschiede. Eine .info, .net oder .org Domain kann zu einem deutschen Suchwort genauso gut selistet werden wie eine .de Domain. Allerdings sind für die Wahl der TopLevelDomain andere Dinge mitentscheidend. Welche Top Level Domain man wählen sollte hängt erstens von der Art der Website ab und zweitens von der Nationalität der Besucher. Hält das Web-Angebot Informationen oder Produkte für ein internationales Publikum bereit so kann z.B. die Wahl einer .com, .net, .info, .eu oder .org Domain eine gute Wahl sein.
Beschränkt sich das Angebot einer Website auf ein nationales Publikum, so sollte man immer die Länderkennung wählen die auch der Herkunft der fokusierten Besuchergruppe entspricht. Eine Top-level-Domain die den Besuchern bekannt ist (bzw. mit welcher Sie sich identifizieren können) strahlt am meisten Seriösität und Verbindlichkeit aus und erreicht so eher Vertrauen in die angebotenen Leistungen. So sollten z.B. deutsche Besucher eine .de Domain und Besucher aus Österreich eine .at Domain präsentiert bekommen.

Registrierungsorganisationen Nachfolgend finden Sie Links zu den offiziellen Vergabestellen einiger populärer Domains.

www.denic.de - Vergabestelle für .de Domains
www.nic.de - Vergabestelle für .at Domains
www.eurid.eu - zuständig für .eu Domains
www.afilias.info - Registrierungs-Stelle für .info Domains
www.nic.de - Vergabestelle für .at Domains


Da die Bestellung bei den offiziellen Domain-Vergabestellen oft sehr teuer ist bzw. nur für Grossabnehmer wirtschaftlich, macht es Sinn einzelne Domains über Internet-Service-Provider oder Domain-Hosting-Firmen zu bestellen die als Registrar fungieren. Derjenige der dann die Domain bei einem Internet-Service-Provider bestellt wird der Domaininhaber (Admin-C, Registrant)

Aber auch bei der Wahl des Providers sollte man einige Dinge beachten um eine gute Grundlage für die Suchmaschinenoptimierung zu legen. Im Artikel Hosting von Websites finden Sie einige Tips um einen Provider zu finden der gutes Ranking ermöglicht. Nachfolgend eine Auswahl mehrerer Domain-Provider die Domain-Webhosting anbieten:
www.united-domains.de
www.domainfactory.de
www.all-inkl.com
www.strato.de
www.domainfactory.de
www.webhostone.de
www.1und1.de


Weiterführende Links:


Inhaltsverzeichnis
Stichwortverzeichnis




Zur Startseite: Suchmaschinen

copyright© by ranking-abc.de